Web@School in Augsburg

Baustelle Heinrich von Buz Baustelle am 15. April 2001
Baustelle Werner von Siemens Hauptschule am 14. April 2001
Maus
Gästebuch Jakob Fugger Gymnasium
Webmaster, 2
2.05.2000 14:39:46


Das Gästebuch muss leider "für immer" geschlossen werden. Und zwar nicht wegen den unerfreulichen Vorkommnissen in letzter Zeit (persönliche Verunglimpfung einiger Schüler) oder weil ich keine Lust mehr habe, die vor Intelligenz nur so strotzenden Beiträge einiger Zeitgenossen zu entfernen. Das bayerische Kultusministerium hat entschieden, dass ein "Diskussionsforum gleich welcher Art" (wozu ja auch ein Gästebuch zählt) auf einer Schulhomepage nichts zu suchen hat. D.h. alle Schulen des Bundeslandes Bayern müssen jetzt ihre Gästebücher, Boards etc. dicht machen! Ich überlasse es jetzt jedem einzelnen, sich über die Sinnhaftigkeit einer solchen Aktion seine eigene Meinung zu bilden. Nachfolgend der Originallaut der Mitteilung an die Schulen:

Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Schulhomepage

Zu o.g. Sachverhalt hat sich das Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus aufgrund einer Einzelanfrage grundsätzlich geäußert. Diese Antwort wird wegen ihrer Allgemeingültigkeit nachfolgend allen Schulen mitgeteilt: "Die Schulhomepage einer Schule gibt - ebenso wie etwa der Jahresbericht - der Schule eine Möglichkeit, sich nach außen darzustellen. Insofern unterliegt sie denselben Bestimmungen über die Vertretung der Schule nach außen wie ein Jahresbericht. Insbesondere fällt die Schulhomepage daher auch in den Aufgabenbereich des Schulleiters als Vertreter der Schule nach außen (Art. 57 Abs. 3 BayEUG, § 24 Abs. 3 LDO) mit den entsprechenden Weisungsbefugnissen. Gerade als Medium der Selbstdarstellung einer Schule als Ganzes erscheint eine Schulhomepage nicht als der geeignete Ort, ein Diskussionsforum gleich welcher Art zu bilden. Im Hinblick auf das Spannungsfeld zwischen weltweiter Zugänglichkeit einer Schulhomepage, naturgemäß eher lokaler Themeninhalte sowie im allgemeinen lediglich unidirektionaler Kommunikation dürfte auch und gerade für die einzelne engagierte Lehrkraft die Fragwürdigkeit einer derartigen Homepage-Gestaltung einsehbar sein. Im nachgeordneten Bereich des Staatsministerium für Unterricht und Kultus ist kein derartiges Diskussionsforum vorgesehen."

Tja, schade eigentlich. Grüße Frank
Es geht auch anders:
Action Vorbildlich: Agnes Bernauer Schule am 14. April 2001