Grafenau im Bayerischen Wald 2020

Bayerwald-Tierpark Lohberg und Joska Glasparadies

Montag, der 17. Februar 2020

Beim Frühstück erhielten wir ab heute einen wunderschönen Platz im Eck am Fenster. Außer uns frühstückten drei weitere Paare, davon eins mit Kind. Heute fuhren wir ins 60 km entfernte Lohberg in den Tierpark. Es ging über Zwiesel, vorbei am Arber. Auf dem Arber lag nicht viel Schnee, ich glaube die Pisten wurden nur von Schneekanonen beschneit, aber es war sehr viel los in den Skiliften und den Pisten. Nach einer Stunde erreichten wir den Bayerwald-Tierpark Lohberg. Es standen hier auch mehr Autos als gewohnt. Der Eintritt für uns zwei mit Gästekarte betrug 10 Euro, wie letztes Jahr.

Grafenau Grafenau

Am Eingang des Bayerwald Tierparks

Es machte Spaß heute mal nicht mit Frosttemperaturen, sondern bei Frühlingstemperaturen gemütlich von Gehege zu Gehege zu schlendern ohne dass die Füße abstarben. Besonders gut sahen wir den Pastellfuchs, der sich für uns extra auf seinen Felsen drapierte. Zwischendurch leisteten wir uns ein Käffchen.

Grafenau Grafenau

Im Bayerwald Tierpark: Links oben der Pastellfuchs

Grafenau Grafenau

Schnee-Eule und Luchs

Grafenau Grafenau

Storch und Huchen

Als wir fertig waren fuhren wir weiter ins Joska Glasparadies nach Bodenmais. Auch dieser Parkplatz war nicht so leer wie wir es aus früheren Jahren gewohnt waren, aber man bekam locker einen Parkplatz. Wir bummelten durch die Verkaufs- und Ausstellungsräume, sahen sehr viel und erfrischten uns im Kristall Restaurant.

Grafenau Grafenau

Auf dem Weg am Arber vorbei zum Glasparadies Joska

Grafenau Grafenau

Glasparadies Joska

Zurück fuhren über die Stadt Regen nach Grafenau zurück. In Grafenau holten wir beim Edeka noch ein paar fehlende Lebensmittel, dann ging es in unsere gemütliche FeWo.

Hier legten wir bei Kaffee ein Päuschen ein. Da die Klebelmühle heute Ruhetag hatte fuhren wir nach Grafenau zum Abendessen und stellten das Auto auf dem großen Parkplatz ab. Von hier aus schlenderten wir ins Hotel Zum Kellermann. Gerade verließ eine große Gesellschaft die Wirtschaft und wir waren alleine in der Gaststube um 17:30 Uhr. Die Bedienung und die Chefin (nahmen wir an) waren sehr freundlich. Manfred schmauste Schweinemedallions, ich Scholle. Sie hatten gerade asiatische Woche, aber die Sachen lachten mich nicht so an. Zum Schluss schmausten wir jeder noch ein gemischtes Eis mit Sahne. War alles sehr lecker.

Grafenau Grafenau

Abendessen beim Kellermann

Wetter:

Wolkig mit wenig Sonne, bei 6°C bis 14°C.



4. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz