Südtirol 2019

Auf dem Meraner Höhenweg zur Nasereit Hütte

Sonntag, der 26. Mai 2019

Dichte Wolken zogen über Naturns, aber es sollte laut Wetterbericht heute besser werden. Wir frühstückten bei noch wolkigem Himmel lieber innen.

Naturns Naturns

Frühstück und Blick von der Terrasse

Nach unserem üppigen Frühstück holten wir beim Vermieter unsere Gästekarten und sammelten um 9:30 Uhr meine Schwester ein. Manfred fuhr uns nach Rabland zur Texelbahn. Diese startete ohne Wartezeit und fuhr uns auf den ca. 1500 Meter hoch gelegenen Meraner Höhenweg. Den wanderten wir heute Richtung Nasereit Hütte.

Naturns Naturns

Ziemlich viele Wolken am Vormittag

Der Weg verlief über eine Wiese und durch Wald, mal steiler, mal weniger steil, bis wir kurz vor der Nasereit Hütte ein steil abfallendes Schneefeld queren mussten, das war gar nicht so ungefährlich. Hinter dem Schneefeld entdeckten wir einige Murmeltiere, wie schön! Unsere Tochter schoss ein tolles Foto eines Murmeltieres, siehe rechts unten.

Naturns Naturns

Links: Gefährliche Schneeüberquerung / Rechts: Ein Murmeltier wagt sich aus seinem Bau

Nach 1 Stunde und 20 Minuten erreichten wir die Hütte. Ein Stückchen wanderten wir noch weiter, kehrten dann aber nach 15 Minuten um und erfrischten uns in der Nasereit Hütte mit Käsekuchen, Nudelsuppe, Salat und diversen leckeren Säften.

Naturns Naturns

Käsekuchen mit Himbeersaft in der Nasereit-Hütte

Naturns Naturns

Rückweg zur Seilbahn

Als wir kurz vor der Seilbahn waren, meldete sich Manfred dass er von seiner Radeltour zurück wäre und uns abholen könnte. Das Angebot nahmen wir gerne an. Wir erreichten die Seilbahn gegen 14:10 Uhr.

Naturns Naturns

Zurück mit der Texelbahn

Sie startete zu jeder vollen halben Stunde und so erreichten wir gegen 14:35 Uhr die Talstation, wo Manfred schon in der kleinen Musterseilbahnkabine auf uns wartete.

Naturns Neturns

Links: Unsere Wanderdaten / Rechts: Manfred wartete in der alten Texelbahn auf uns

Gegen 16:45 fuhren wir nach Naturns und wanderten alle zusammen zum Weinberghof. Hier konnten wir sogar draußen sitzend schmausten. Die Männer aßen Ente in rotem Chili, wir Frauen aßen Spargel bzw. Salat mit Knödeln.

Naturns Naturns

Abendessen im Weinberghof mit Blick auf den gegenüberliegenden Nörderberg

Naturns Naturns

Rückweg vom Weinberghof

Nach dem Essen setzte uns Manfred beim Bahnhof ab, wo wir uns für Morgen eine Fahrkarte nach Meran lösten. Zu Fuß wanderten wir zur Wohnung zurück, damit wir die Wegezeit ermitteln konnten :-).

Naturns Naturns

Am Bahnhof Naturns

Den Abend ließen wir auf dem Balkon ausklingen.

Wetter:
Sonne mit Wolken, um die 22°C im Tal.



3. Tag - --->

Zurück zur Startseite

Datenschutz