Berg- und Wander-Tourenplaner

Nachdem wir uns einmal bei einer Bergtour in Südtirol zeitlich verschätzt hatten und wir die letzte Seilbahn ins Tal verpassten, kam mir die Idee zu einem Tourenplaner. Damit kann man nach Eingabe der einzelnen Streckenabschnitte mit guter Genauigkeit einen Zeitplan erstellen. Das Programm berücksichtigt dabei die persönlichen Leistungen für An- und Abstiege in den Bergen.

Vorgehensweise: Zuerst stellt man seine persönlichen Leistungsparameter im unteren Teil der Seite ein. Voreingestellt sind 5000m/Stunde auf der Ebene, 300 Höhenmeter/Stunde bergauf und 500 Höhenmeter/Stunde bergab. Diese Voreinstellung kann individuell verändert werden. Durch Vergleich mit Erfahrungswerten kann das persönliche Profil leicht ermittelt werden.

Zur Berechnung der Tour werden nacheinander möglichst viele (maximal 15) Stützpunkte eingegeben. In jede Zeile kommt der Name, die Höhe (m), die Entfernung zur letzten Station (m) und die Rastzeit (Minuten). Wichtig ist auch die Eingabe der Startzeit im Format xx:yy (Stunde:Minute) in der ersten Zeile. Jetzt kann die Berechnung durchgeführt und überprüft werden. Nach Überprüfung der berechneten Abmarschzeiten ist der Tourenplan fertig zum ausdrucken.

Beispiel:

Ort Höhe (m) Weg (m) Rast (Min) Abmarsch (Std:Min)
1 :
2 :
3 :
4 :
5 :
6 :
7 :
8 :
9 :
10 :
11 :
12 :
13 :
14 :
15 :
Gesamtlänge: :
Geschwindigkeit: Meter/Stunde
Ebene:
Höhenmeter bergauf:

Höhenmeter bergab: